English    |   Français 

  Produkte     Anwendungen     Partner     Aktuelles     Download     Stellenangebote     Über Uns     Kontakt  

Hochfrequenz-Invertertechnik (HFDC)


Im Unterschied zu den vergleichbar aufgebauten Mittelfrequenz-Invertern, werden bei den Hochfrequenz-Invertern die Leistungshalbleiter des Inverters nicht mit 1 kHz sondern mit 20 kHz also mit 20-fach höherer Taktrate angesteuert. Somit kann mit den HFDC Systemen die Güte des Schweißstroms nochmals erheblich gesteigert werden.

Die wesentlichen Unterschiede der Hochfrequenz-Inverter gegenüber den anderen Stromquellen (Wechselstrom, Mittelfrequenz) sind:

  • 3-phasige balancierte Netzbelastung, keine Phasenverschiebung
  • sehr geringe Restwelligkeit des Schweißstroms (40 kHz Ripple)
  • kleinste regelbare Zeiteinheit ½ Periode = 0,025 Millisekunden
  • geeignet auch für extrem kurze Schweißzeiten
  • kontinuierliche Energieeinbringung in die Schweißlinse
  • ultrakleine, leichte Transformatoren (beim SPATZ+H9000 im Gehäuse integriert)
  • extrem gut geeignet für Kleinteil- und Mikrofügeaufgaben

Unsere Lösungen:
Je nach benötigter Schweißleistung und gewünschter Schnittstellenausstattung stehen hier die Hochfrequenzstromquellen SPATZ+H300, SPATZ+P500 sowie SPATZ+H9000 und für Hochstromanwendungen die DragSPATZ Familien zur Auswahl.